Anmelden
DE

Die technische Fusion der Sparkasse Soest und Werl am 13. Mai 2018 ist erfolgreich abgeschlossen.

 

Die Sparkasse SoestWerl führt nun einheitlich die Bankleitzahl 41450075 und BIC WELADED1SOS.
 

Hinweis:
Kunden aus Werl, die eine neue Sparkassen-Card aufgrund der Änderung der Kontonummer erhalten haben, können ab sofort nur noch ihre neue Sparkassen-Card mit neuer Geheimzahl und der neuen Bankleitzahl 41450075  verwenden.

Alle weiteren Kunden, deren Kontonummer sich nicht geändert hat, können ihre bisherige Sparkassen-Card unabhängig von der Bezeichnung ohne Einschränkungen verwenden.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Hier finden Sie Ansprechpartner, Öffnungszeiten und weitere Informationen zu Ihrer Geschäftsstelle.

Allgemeine Fragen

Was passiert mit meiner Kontonummer ab dem 13. Mai 2018?

Kunden der Alt-Sparkasse Soest:
Alle Kontonummern / IBAN bleiben gleich.

Kunden der Alt-Sparkasse Werl:
Nach technischer Fusion am 11.-13.05.2018 ändert sich aufgrund der neuen Bankleitzahl 414 500 75 Ihre 22-stellige IBAN. Die darin enthaltene Kontonummer wird für die allermeisten Kunden gleich bleiben. Eine Umrechnung in die geänderte IBAN können Sie dann jederzeit auf unserer Homepage vornehmen.
Ausnahme: Erhalten Sie eine neue Kontonummer, schicken wir Ihnen Ende April 2018 Ihre neue Geheimzahl und wenige Tage später Ihre neue Sparkassen-Card mit der neuen IBAN per Post zu.

Muss ich die neue IBAN meinem Arbeitgeber, Behörden, anderen Dienstleistern mitteilen?

Zukünftig sollten Sie bei jedem Bankgeschäft Ihre neue IBAN verwenden und weitergeben. Bitte informieren Sie auch alle Verfügungsberechtigten Ihrer Konten über die Änderung.

Sollten Sie Ihr Girokonto bei Online-Shops, wie z.B. amazon oder ebay als Abwicklungskonto hinterlegt haben, denken Sie bitte daran, auch hier die Kontodaten anzupassen.
Überprüfen Sie bitte auch, ob Sie Ihr Girokonto bei Online-Bezahlverfahren (z.B. paypal) hinterlegt haben. Wenn Sie paydirekt nutzen, wird Ihre Kontonummer dort automatisch angepasst.
Bitte geben Sie die neue IBAN nicht vor dem 13. Mai 2018 weiter.

Alle Gutschriften und Lastschriften, die noch mit einer alten Kontonummer / IBAN und alten Bankleitzahl der Sparkasse Werl ankommen, leiten wir ab dem 14. Mai 2018 bis auf Weiteres automatisch weiter. Es geht also keine Buchung verloren.

Was passiert mit meinen Daueraufträgen / Einzugsermächtigungen?

Ihre Daueraufträge werden von uns automatisch auf die neuen Kontodaten umgestellt, dies gilt auch für alle Zahlungen an unsere Verbundpartner wie z.B. die LBS, Deka, Provinzial.

Alle Zahlungen aus Einzugsermächtigungen werden ebenfalls bis auf Weiteres weitergeleitet und automatisch über die neue IBAN verbucht. Erteilte Einzugsermächtigungen und SEPA-Mandate bleiben weiterhin gültig. Allerdings benötigen die abbuchenden Zahlungsempfänger zukünftig Ihre neue IBAN. Bitte informieren Sie Ihre Vertragspartner bei Gelegenheit entsprechend.

Bekomme ich eine neue Sparkassen-Card / Mastercard?

Für Kunden der Alt-Sparkasse Soest:
Es ändert sich nichts. Alle Karten bleiben bis zu deren Ablaufdatum gültig.

Für Kunden der Alt-Sparkasse Werl:
Sie können Ihre vorhandene Sparkassen-Card wie gewohnt bis zum Ablauf der Gültigkeit nutzen.
Ausnahme: Erhalten Sie eine neue Kontonummer, schicken wir Ihnen Ende April Ihre neue Geheimzahl (PIN) und wenige Tage später Ihre neue Sparkassen-Card per Post zu.

Über die Funktion "Wunsch-PIN" können Sie die neue PIN an jedem Sparkassen-Geldautomaten kostenlos ändern.

Die Mastercards behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit und sind wie gewohnt nutzbar.

Was passiert mit dem Guthaben auf der Geldkarte?

Erhalten Sie aufgrund der neuen Kontonummer eine neue Sparkassen-Card und haben Sie noch Guthaben auf dem Chip Ihrer bisherigen Sparkassen-Card (Geldkarte) geladen, entladen Sie diese bitte vor dem 11. Mai 2018 an unseren Geldautomaten zur Gutschrift auf Ihr Girokonto.

Was geschieht mit meinen Freistellungsaufträgen?

Ihr Freistellungsauftrag bleibt weiterhin gültig.
Sollten Sie bei beiden Sparkassen Freistellungsaufträge erteilt haben, werden diese zusammengeführt und die Beträge addiert.  

Ich habe Konten bei beiden Häusern. Muss ich etwas tun?

Nein, Sie brauchen nichts weiter tun. Alle Konten bleiben im neuen Haus Sparkasse SoestWerl bestehen.   

Warum fusionieren die Sparkassen Soest und Werl?

Beide Sparkassen bündeln ihre Kräfte.
Durch die Fusion entsteht ein Institut, das gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase sein Geschäftsmodell nachhaltig sichern und die Zukunft aktiv aus einer starken Position heraus mitgestalten kann. Die Fusion hat gleichermaßen positive Auswirkungen für Privat- und Geschäftskunden. Die Beratung vor Ort wird gestärkt, Spezialsegmente können gezielter und professioneller betreut werden, Qualität besitzt dabei weiterhin einen sehr hohen Stellenwert. Eine stabile Kreditversorgung und die langfristige Begleitung des Mittelstandes sind sichergestellt, Spenden- und Sponsoringaktivitäten finden weiter statt.

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsteht ein größerer, zukunftsfähiger und stabiler Arbeitgeber, bei dem die Arbeitsplätze gesichert sind und neue Karriereperspektiven eröffnet werden. Insgesamt entsteht eine leistungsstarke und lokal verankerte Sparkasse, die ein zuverlässiger Partner für alle Kundengruppen bleibt und die die Region weiter nachhaltig fördern kann.

Achtung: Betrügerische Anrufe
Die technische Fusion scheinen Betrüger zum Anlass zu nehmen, insbesondere ältere Menschen anzurufen und sich als Mitarbeiter des Sparkassen-Verbandes auszugeben.
Im Verlauf des Gepräches wird dann darauf hingewiesen, dass das angelegte Geld nicht sicher sei und ein Übertrag stattfinden solle.

Gehen Sie nicht auf diese Forderungen ein. Sollten Sie unsicher sein, wenden Sie sich an Ihren bekannten Sparkassen-Mitarbeiter.


i